Gehversuche
mein Ziel hab ich zuhause gelassen. (da schwappt des Autors Eitelkeit um)

mein Ziel hab ich zuhause gelassen. (da schwappt des Autors Eitelkeit um)

für Gefühle braucht man sich nicht entschuldigen. (supermarktblüten)

für Gefühle braucht man sich nicht entschuldigen. (supermarktblüten)

fotostopp:

Hoffnung - Hope
"Wenn du auch Luftschlösser baust, braucht deine Arbeit nicht umsonst zu sein; die Schlösser gehören in die Luft, du aber errichte die Fundamente darunter!"  (H. D. Thoreau, Walden, Schluß)

"Wenn du auch Luftschlösser baust, braucht deine Arbeit nicht umsonst zu sein; die Schlösser gehören in die Luft, du aber errichte die Fundamente darunter!"  (H. D. Thoreau, Walden, Schluß)

Ich habe Pläne. Große Pläne.

Ich habe Pläne. Große Pläne.

"Was ich klarmachen möchte, ist, dass ein Mensch sehr tätig sein kann und doch seine Zeit falsch verwendet."  (H. D. Thoreau, Leben ohne Grundsatz)

"Was ich klarmachen möchte, ist, dass ein Mensch sehr tätig sein kann und doch seine Zeit falsch verwendet."  (H. D. Thoreau, Leben ohne Grundsatz)

"Als ob man die Zeit totschlagen könnte, ohne die Ewigkeit zu verletzen."  (H. D. Thoreau, Walden)

"Als ob man die Zeit totschlagen könnte, ohne die Ewigkeit zu verletzen."  (H. D. Thoreau, Walden)

"Warum verbringen wir denn unsere Tage damit, Versäumtes nachzuholen und das unsere Pflicht zu nennen? Wir wandeln noch im Winter, wenn schon längst Frühling ist."  (H. D. Thoreau, Walden, Kapitel 17, Frühling)

"Warum verbringen wir denn unsere Tage damit, Versäumtes nachzuholen und das unsere Pflicht zu nennen? Wir wandeln noch im Winter, wenn schon längst Frühling ist."  (H. D. Thoreau, Walden, Kapitel 17, Frühling)

"Das Licht, das uns die Augen blendet, ist Dunkelheit für uns. Nur der Tag dämmert, zu dem wir erwacht sind."  (H. D. Thoreau, Walden, Schluß)

"Das Licht, das uns die Augen blendet, ist Dunkelheit für uns. Nur der Tag dämmert, zu dem wir erwacht sind."  (H. D. Thoreau, Walden, Schluß)

spass kann man überall haben

spass kann man überall haben

Der Himmel liegt nicht nur über unsern Köpfen, sondern auch unter unsern Füßen.  
H. D. Thoreau, Walden, Kapitel 16, Der See im Winter

Der Himmel liegt nicht nur über unsern Köpfen, sondern auch unter unsern Füßen. 

H. D. Thoreau, Walden, Kapitel 16, Der See im Winter

Holzfuß hat er auch noch

Holzfuß hat er auch noch

ob Sie es glauben oder nicht. Wir sind ihre Freunde

ob Sie es glauben oder nicht. Wir sind ihre Freunde

"Wir alle sind Bildhauer und Maler. Unser Material ist unser eignes Fleisch und Blut. Edle Gesinnung verfeinert …"  (H. D. Thoreau, Walden, Kapitel 11, Höhere Gesetze)

"Wir alle sind Bildhauer und Maler. Unser Material ist unser eignes Fleisch und Blut. Edle Gesinnung verfeinert …"  (H. D. Thoreau, Walden, Kapitel 11, Höhere Gesetze)

"Aber sind nicht diejenigen schon aus der Masse herausgehoben, die wissen, dass man sie überhaupt beachtet?"  (H. D. Thoreau, Walden, Kapitel 10, Baker Farm)